S06E15 – Die Aufnahme vom 17.06.2018 (und 18.06.2018)

Laufende Nummer 223

In der heutigen Sendung präsentieren Andreas und Florian Neues aus der MLB. Wir fangen mit einem liga weitem Problem an: Die Zuschauerzahlen in den Stadien sind rückgängig. Wir suchen nach Erklärungen, hätten wir eine Lösung, würden wir diesen Podcast nicht mehr machen, sondern in New York bei der MLB arbeiten.
Wenn wir in die NL East schauen, dann sehen wir, dass die Yankees im Moment vom Glück gesegnet sind: Tanaka fällt aus und mit Loaisiga ziehen sie einen Rookie aus der Minor League, der nicht nur hilft, sondern gleich liefert. In Boston sieht alles auch noch gut aus, die Konkurrenz aus New York überstrahlt im Moment aber alles. Es sind aber noch mehr als 90 Spiele zu spielen, es werden noch viele Bälle in den Handschuh geworfen werden. Wir schauen kurz nach Tampa Bay, wo Blake Snell sich mit seinen Spielen gerade attraktiv für einen Trade macht. Aber schlimmer sieht es für die Baltimore Orioles aus: Alles was schiefgehen kann, geht schief. Nur 19 Siege sagen dann alles. In der Central Division führen die Indians die Tabelle an, aber es gibt schlechte Nachrichten aus dem Bullpen: Die Zahlen haben sich wesentlich verschlechtert. Es gibt aber was positives aus der Division zu berichten: Die Tigers stehen besser da, als wir alle erwartet haben. Obwohl Miguel Cabrera auf die DL gesetzt worden ist. Die Twins erzählen leider keine positiven Geschichten, es sieht so aus, als wenn sie zurück auf ihr normal Maß gestutzt worden sind. Im Westen dominieren die Astros. 10 Spiele hintereinander gewonnen. Es ist genau das Gegenteil von einem World Series Hangover zu sehen. Der Westen bietet daneben auch noch die Mariners, die nur ein halbes Spiel hinter den guten Astros. Wir gehen davon aus, dass das Team aber weiter oben mitspielen wird. Bei den Angels schreibt Mike Trout weiter Geschichte. Die Rangers haben eine lustige Geschichte zu bieten: Auf dem Weg zu einem Brawl wollte Chris Martin einen Sprint hinlegen und hat sich den Oberschenkel gezerrt. Also merkt euch: Vor der Prügelei aufwärmen nicht vergessen!

In der National League gibt es im Osten die Braves, die die Division anführen. Die Nationals sind weiter hinten dran, Bryce Harper hat aber in seinem letzten Jahr seines Vertrages kein gutes Jahr. Die Zahlen sprechen im Moment nicht für einen Top Vertrag, dennoch ist er weiter jemand, für den du dir ein Ticket für ein Stadion in der MLB kaufen willst. In der Central gibt es ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen den Brewers und Cubs. Im Westen der NL haben die Diamondbacks plötzlich aber nicht unerwartet die Dodgers im Nacken. So langsam kommen sie in ihre Form zurück, die wir prognostiziert haben. Wir schauen noch kurz auf die Giants um uns dann am Ende um Joe West zu kümmern.

Der kurze Blick auf die Baseball Bundesliga rundet die Sendung ab.

Entschuldigt bitte die verzögerte Veröffentlichung und die unterschiedliche Qualität der Aufnahme.

S06E13 – Die Aufnahme vom 05.06.2018

Laufende Nummer 221

Nach ein bisschen Technik-Stress und Terminschwierigkeiten geht es weiter mit Just Baseball. Wie üblich werfen wir einen Blick auf die Ligen, schauen aber vorab zum Draft und am Ende gibt es auch einen Blick auf die Bundesliga.

Wir wünschen viel Spaß!

S06E12 – Die Aufnahme vom 20.05.2018

Pfingstmontag, ein schöner Tag, um über Baseball zu reden. Im Osten der American League haben wir eine Zweiklassengesellschaft: Die Yankees und Red Sox dominieren die Liga, der Rest ist schon 10 Spiele dahinter abgeschlagen. Nicht viele Geschichten können wir aus der AL Central erzählen: Cleveland ist mit einer negativen Bilanz auf Platz 1, der Rest ist zwar nicht weit davon entfernt, aber demnach immer noch schlecht. Wir wechseln lieber in die spannendste Division: Die AL West. Die Astros haben ein solch dominierendes Pitching, dass uns die Worte fehlen. Da ist eine mittelmäßige Offensive überhaupt kein Problem. Die Mariners überraschen weiterhin, auch wenn Robinson Cano für negative Schlagzeilen sorgt. Ein Service für die Leser: Andreas trägt uns seinen Lieblings Anmachspruch vor. Googelt mal nach dem Hummel Paradoxon. Bei den Angels läuft vieles so richtig gut. Simmons, Ohtani, Trout, da leckt man sich die Finger nach. Wie gut Mike Trout ist, könnt ihr hier nachlesen. Neben den Mariners überraschen die Athletics, die sehr gut in den Mai gestartet sind und im Moment noch bei 3 Spielen über .500 liegen.

Im Osten der National League überraschen die Braves und Phillies ihre Gegner mit einem sehr guten Record. Die jungen Spieler aus beiden Teams überraschen mit sehr guten Leistungen bisher. Die Mets mischen weiter mit und ein wenig Sorgen machen wir uns um die Nationals. Wir können uns nicht erklären, warum die bisher gute Saison noch nicht reicht, die Division anzuführen. Auch in der Central geht es eng zu. Führten in der letzten Wochen noch die Cardinals die Division an, sind es in dieser Woche die Brewers. In der NL West haben wir eine Nachricht für euch: Paul Goldschmidt ist am Ende! In other news: die Offensive der Diamondbacks bekommt ihre guten Leistungen aus den letzten Jahren nicht so richtig an die Platte. Auch die Rockies haben in der Offensive einige Probleme. Die Giants schlagen sich sehr gut derzeit und auch die Dodgers haben trotz der desaströsen Verletztenliste eine realistische Chance, noch oben mitzumischen.

S06E11 – Die Aufnahme vom 12.05.2018

Sonntag ist Just Baseball Tag. Wir haben endlich mal wieder Zeit an unserem angestammten Aufnahmetag eine Sendung zu produzieren.

Nach einer Woche Pause versuchen wir 2 Wochen Baseball Geschichten aufzuholen. Andreas und Axel müssen sich erstmal erholten, da ihnen Objektivität den Yankees gegenüber vorgeworfen worden ist. Festhalten müssen wir aber alle drei, dass die Yankees einen sehr guten Lauf haben. Die Red Sox lassen nicht locker und wir glauben, dass es ein sehr spannendes Rennen um den Titel in der American League East bleiben wird. Natürlich müssen wir über die Leistungen der Pitcher sprechen und Mookie Betts wird von uns zu recht über den grünen Klee gelobt! Die Blue Jays, Rays und Orioles bieten derzeit nicht so viele Geschichten. Die Central Division würdigen wir nur sehr kurz, lediglich Max Kepler erhält viel Lob von uns. Er arbeitet kontinuierlich an seinen Schwächen und ist aus der Lineup der Twins nicht mehr raus zu denken. Im Westen der American League stellen die Astros das beste Pitching der Liga. Viel Liebe haben wir für Shohei Ohtani übrig, er schafft es von Mike Trout abzulenken, was wirklich nicht einfach ist. Die Mariners überraschen mit einem positiven Rekord und einem No Hitter von Jason Paxton.

In der National League sprechen wir länger über die Braves und Phillies im Osten. Die Nationales kommen wieder zurück in die Spur. In New York machen die Mets Mets Dinge: Harvey wird getraded und niemand bekommt es mit, es wird zweimal in einem Inning out of order gebattet. Uns amüsiert es und macht uns gleichzeitig traurig. Bei Traurig wechseln wir auch die Division und gehen in die Central. Hier ist es sehr ausgeglichen und wenn man die Reds raus rechnet, werden wir hier spannende Spiele innerhalb der Division haben. Zum Schluß sprechen wir über die National League West, in der wir uns Sorgen um die Los Angeles Dodgers machen. Über die Giants sprechen wir nur kurz und schließen das Segment rund um die MLB.

Ein Spendenaufruf wollen wir teilen: Die Berlin Flamingos haben eine Aktion gestartet um ihrem Spieler Ron Rodriguez zu unterstützen. Wir würden uns freuen, wenn ihr auch einen Teil beitragen würdet.