Just Baseball S08E05

Die National League hat diese Saison ihren klaren Siege: Dogers win the Pannent.
Darüber gibt es keinen Zweifel. Danach reihen sich die Padres, Diamondbacks, Rockies und Giants ein.
Wer spielt dennoch in den Play Offs eine Rolle? Wir versuchen es raus zu finden.

Ihr könnt uns bei steady ab sofort unterstützen.

Außerdem haben wir wieder jede Menge Geschichten aus allen Teilen des Spiels und hoffen Ihr habt Spaß daran. Wenn das so ist freuen wir uns natürlich wie ein frisch paniertes Schnitzel über Kommentare hier oder dort und ganz besonders über Rezensionen und Bewertungen auf itunes.

Falls Ihr uns zudem noch etwas Gutes tun wollt und vielleicht auch eine kleine Spende an unseren Server und das Equipment odern unseren Trip zur Baseball-EM loswerden wollt, dann schaut doch mal bei unserem brandneuen Spenden-Button vorbei. Danke.

Play Ball!


Just Baseball auf itunes abonnieren: click
Just Baseball auf Feedburner abonnieren: click

3 Gedanken zu „Just Baseball S08E05

  • Vielen Dank für euren tollen Podcast, immer wieder eine Freude!

    Mir kommt im aktuellen Podcast Hunter Pence zu schlecht weg. Klar, sein letztes Jahr bei den Giants (2018) war durchaus schwach, aber letztes Jahr bei den Rangers hatte er ein durchaus starkes bounce back year, mit einem AVG. von .297 und einer Nominierung fürs All Star Game.
    Es gibt von Fox Sports ein schönes Segment zu seinem Winter 2018/2019

  • Hey Moritz!
    Ich hab mich ja etwas kritischer zu Pence geäußert, deswegen ziehe ich mir den Schuh mal an:
    Pence hatte ein wirklich starkes Jahr, das will ich gar nicht in Abrede stellen. Wir sprachen letztes Jahr auch darüber. Aber ich finde diese Verpflichtung seitens der Giants einfach phantasielos. Das ist kein Spieler, mit dem du dein Team perspektivisch verbessern kannst.Als der HSV das zweite Mal Rafael van der Vaart verpflichtete, war das eine ähnliche Verpflichtung. Da erwarte ich mehr von Zaidi.

  • Mit der Begründung kann ich das gut akzeptieren 🙂
    Das große Zukunftsversprechen, um das man ein neues Team aufbaut, ist Pence sicher nicht, das sehe ich ein. Mir kam nur sein wirklich gutes letztes Jahr etwas zu kurz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: