Just Baseball S07E04

Nach einer langen Reise aus dem Osten der Vereinigten Staaten sind wir im Westen angekommen. Vorher sprechen wir noch über Regeländerungen in der Atlantic League (eine Minor League) für das Jahr 2019 (hier ein Artikel). Wir diskutieren vor allem die elektronische Lösung Balls und Strikes zu bestimmen. Die Astros sind weiterhin das non plus ultra und das nicht nur in ihrer Division. Die Oakland A’s werden uns in diesem Jahr nicht überraschen, das werden wir nicht noch Mal mit uns machen lassen. Nur wo landen sie dann? Die Mariners wollen dieses Jahr eher junge Leute ausprobieren als oben anzugreifen und die Los Angeles Angels of Anaheim? Nun ja. Können sie die enttäuschende Saison zum besseren wenden? Werden sie mal Mike Trout die Möglichkeit geben in den Play Offs auf dem Feld zu stehen? Die Rangers werden letzter, mehr wollen sie aber auch nicht.

Außerdem haben wir wieder jede Menge Geschichten aus allen Teilen des Spiels und hoffen Ihr habt Spaß daran. Wenn das so ist freuen wir uns natürlich wie ein frisch paniertes Schnitzel über Kommentare hier oder dort und ganz besonders über Rezensionen und Bewertungen auf itunes.

Falls Ihr uns zudem noch etwas Gutes tun wollt und vielleicht auch eine kleine Spende an unseren Server und das Equipment odern unseren Trip zur Baseball-EM loswerden wollt, dann schaut doch mal bei unserem brandneuen Spenden-Button vorbei. Danke.

Play Ball!


Just Baseball auf itunes abonnieren: click
Just Baseball auf Feedburner abonnieren: click

5 Gedanken zu „Just Baseball S07E04

  • TOLLE FOLGE:
    ============

    @Regelkunde: Atlantic League ist natürlich unterste Graupen Liga / Short Season, mindestens drei Levels unter Tim Tebow z.B. (der in dieser Saison den Call-Up bekommt). Die Regeltests sind doch OK, man will halt ein wenig am Pace of Play schrauben, in so tiefen Ligen ist es eh ziemlich egal. Die Pitcher werfen teilweise nur Fastballs und stehen oftmals kaum unter Erfolgsdruck, weil an den Basics gearbeitet wird. Einige Aspekte missfallen mir hier auch: Mound Visits gefällt mir gar nicht, aber den LOOGY gibt es weiterhin…halt bei 1 oder 2 Outs einwechseln und am Inning-Ende ist es vorbei. So jemand wie Josh Hader wird dann irgendwann einen 200 Millionen Vertrag bekommen, wenn er so weiter macht…sind gute Nachrichten für Lefties, die Power haben und keine Probleme gegen RHBats.

    @AL WEST: Wieso ist die Division schlecht? Kein “Abfall” wie in den richtig schwachen Divisionen, alles solide aufgestellte Franchises auf MLB-Level. Nach der NL Central für mich die zweitbeste Divison.

    Mein Divison Ranking: NL C / AL W / NL E / AL E / NL W / AL C
    Könnt ihr ja auch mal diskutieren mit wieviel Vorsprung die AL East bei Euch dann jeweils auf Platz 1 steht…=) =) =) NLW und ALC sind sehr knapp beisammen, weil die Twins sich sehr verbessern werden.

    Astros sehe ich nicht bei 100 Siegen -> brauchen sie auch nicht…ich nehme auch das Over, aber nur knapp also 98/99 Wins. Wer in den Playoffs für Houstson pitchen wird, das sehen wir im Juli/August, wie man sich mit Trades verstärkt, da kommt noch was…Oakland gefällt mir wieder richtig gut. 85+ Wins auf jeden Fall wieder (womöglich erneut zum Wildcard Duell in die Bronx ?!), Angels sehe ich bei .500 (Lucroy als sehr gute Catcher Verpflichtung für den Staff / könnte auch schief gehen, so langsam muss man was reißen, weil Trout in zwei Jahren FA wird), Mariners leicht drunter (weiterhin am Payroll abbauen und so viel Glück wie letztes Jahr haben sie kein zweites Mal), Rangers bei etwa 65-70 Siegen, allerdings werden sie jede Menge Prospects via Trades einsammeln, da sie sehr viele Trade Chips in ihren Reihen haben (Mike Minor, Jose Leclerc, Rougned Odor, Joey Gallo und Nomar Mazara).

    LG
    Seb

  • Regelkunde Nachtrag: War doch vorher auch schon so, dass die Atlantic League hier das “MLB Testgebiet”, man will nur jetzt drei Jahre lang testen und die Daten auswerten -> zuvor waren die Änderungen immer nur von Jahr zu Jahr in Kraft getreten.Bin gespannt ob man die Spiele auf etwa 2 Stunden runter bekommt, wäre schön…

  • Wegen der WAR Diskussion am Ende:
    =============================

    Die aktuell besten Hitter haben einen schwächeren OPS-Wert in einer Single-Season aufzuweisen, als der Karrierewert von Ted Williams, ziemlich sick…war mir so nicht bewusst/bekannt.

  • Mit deinem Ranking der Divisionen liegen wir ja nicht weit auseinander.
    Ebenfalls mit den AL Central Teams.

    Ted Williams: Der wird tatsächlich viel zu selten genannt. Ein fantastischer Spieler.
    Gruß
    Florian

  • Danke für die Antwort Florian!

    Man sieht: So langsam aber sicher hat “WAR” als Statistik ausgedient…nicht wirklich aussagefähig, es gibt inzwischen sehr viel mehr cybermetric numbers…die Spieler wissen ja selbst teilweise gar nicht auf was sie sich da einlassen…Frag mal nen Pitcher oder Batter was FIP, UZR oder ISO, LIPS etc. ist…die wissen es nicht, aber sie sprechen mit den Scouts darüber.

    LG
    Seb

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: